Rhein Main Magazin 07_2019

karriere 07/19 magazin • 99 Mit Hilfe der Agentur für Arbeit Of- fenbach gelang es Tobias H. endlich, in seinemTraumberuf Fuß zu fassen. Manchmal kommt man erst auf Umwegen zum Ziel. Diese Erfahrung musste auch Tobias H. machen. Der junge Mann aus dem Landkreis Of- fenbach wollte nach dem Besuch der Förderschule eine Ausbildung in ei- nem handwerklichen Beruf machen – am liebsten etwas mit Holz. Nach intensiver Zusammenarbeit mit der Berufsberatung wurde die gemein- same Entscheidung getroffen, zuerst eine Berufsvorbereitende Bildungs- maßnahme zur Heranführung an sein Ausbildungsziel zu besuchen. Gefördert wurde die Maßnahme von der Agentur für Arbeit Offenbach. Im August 2011 ermöglichte die Be- rufsberatung dem jungen Mann die überbetriebliche Ausbildung zum Fachpraktiker für Holzverarbeitung beim Berufsbildungswerk (BBW) Südhessen. Im Verlauf der Ausbil- dung wurde immer klarer, dass er damit die richtige Wahl getroffen hatte. Das praktische Arbeiten mit Holz ging ihm gut von der Hand und auchdieTheorie interessierte ihnund Auf Umwegen kommt man auch zum Ziel Wir suchen: selbstständige/angestellte Vertriebspartner (m/w) Sie besitzen: Verkaufstalent, Ausbilderqualitäten, Führungsqualitäten Sie sind: kommunikativ, teamfähig, ideenreich, umweltbewusst Dann sind Sie der Richtige für uns! Wir sind: LichtBlick SE, größter unabhängiger Ökostromanbieter in Deutschland LichtBlick SE, NL Kassel Peter Buchenau, Tel. 0163 3 11 61 22 E-Mail: nl-kassel@lichtblick.de bereitete ihm keine Schwierigkeiten. Er lernte, wie man Holz und Holz- werkstoffe verarbeitet, Oberflächen behandelt und wie Montagearbeiten durchgeführt werden. Wie Werkzeu- ge, Geräte und Maschinen eingerich- tet, bedient und instand gehalten werden, gehörte ebenfalls zu seinem Berufsbild. Das Feedback seiner Aus- bilder war durchweg positiv. Die Aus- bildung dauerte drei Jahre, und nach dem erfolgreichen Abschluss wollte er so schnell wie möglich in seinem Beruf arbeiten. Durch einen Vermittlungsvorschlag der Agentur für Arbeit lernte er 2014 dieOffenbacherFirmaSchneiderBild- stein Inneneinrichtungen kennen. Mit Hilfe eines Eingliederungszu- schusses konnte er direkt einsteigen und sein Können beweisen. Steffen Renner, Ansprechpartner für Arbeit- geber im Bereich Rehabilitation und Behinderung: „Hier hat wirklich alles gepasst. Schneider Bildstein suchte händeringend Verstärkung und To- bias H. war voller Tatendrang. Seine Behinderung hat dabei niemanden interessiert – und sie war auch nicht wichtigbei der Begeisterung für seine Arbeit.“ Bei Schneider Bildstein Innenein- richtungen werden Möbel und In- neneinrichtungen höchster Güte entworfen und angefertigt. Moderne CAD- und Konstruktionsprogramme und Fertigungsanlagen kommen da- beiebensozumEinsatzwiedietraditi- onelleHandwerkskunst. „Wir fertigen allerbeste Qualität für anspruchsvol- le Kunden. Unsere Stücke begleiten die Menschen ein Leben lang“, sagt Geschäftsführer Michael Schneider. „Dass der neue Kollege eine Leiden- schaft für das Arbeiten mit Holz hat, war uns schnell klar. Die braucht man aber auch für diesen Beruf.“ Weitere Informationen: Steffen Ren- ner per E-Mail (Offenbach.Reha@ar- beitsagentur.de) oder telefonisch un- ter der Rufnummer 069/82997-997. Karriere-Ziele im Beruf Mehr Gelassenheit und eine stärkere Abgrenzung zwischen Beruflichem und Privatem sind die Top-Ziele der deutschen Arbeitnehmer. Mehr als ein Drittel der Deutschen haben sich zum Ziel gesetzt, nach Feierabend besser abzuschalten, um sich ihrem Privatleben widmen zu können. Mehr Gelassenheit im Job nehmen sich 32 Prozent vor. Zu diesen Ergeb- nissen kommt die Studie „Karriere- ziele 2019“ des Personaldienstleis- ters ManpowerGroup Deutschland. Hierfür wurden 1.004 Deutsche ab 18 Jahren zu ihren beruflichenVorsät- zen und Karrierewünschen befragt. 17 Prozent haben sich selbst zum Ziel gesetzt, effizienter zu arbeiten. „Die zunehmendeKomplexität amArbeits- platz erfordert neue und effizientere Arbeitsweisen. www.manpowergroup.de. Accente Gastronomie Service GmbH Tel. 069/75602-2185 Ludwig-Erhard-Anlage 1 60327 Frankfurt/Main NEUGIERIG AUF DIE WELT DER INTERNATIONALEN MESSEN? FLEXIBEL UND GUT GELAUNT? Wir suchen Sie als • Elektriker (w/m/d) • stellv. Betriebsleiter im Depot 1899 (w/m/d) • Junior Sales Manager (w/m/d) Als Tochtergesellschaft der Messe Frankfurt sind wir ver- antwortlich für Catering & Hospitality, Verwaltung, Logistik und Produktion der Speisen direkt auf dem Messegelände. Bewerbungen bitte an: bewerbung@accente.com Zur Unterstüzung unseres Teams suchen wir: Med. Fachangestellte mit Röntgenschein/Vollzeit. Bewerbungen bitte an die Berufsausübungsgemeinschaft Prof. Dr. med. Johannes M. Peil & Dr. med. Hans-Joachim Patzak 61231 Bad Nauheim z.H. Frau Schnabel / praxis@peil-patzak.de :LU VWHOOHQ HLQ 'LSO - ,QJ 8QLY 0DVWHU GHU )DFKULFKWXQJ %DXLQJHQLHXUZHVHQ IU GLH $EWHLOXQJVOHLWXQJ HLQHU 6WUD‰HQEDXDEWHLOXQJ 'LSO - ,QJ 8QLY 0DVWHU P Z G )DFKULFKWXQJ %DXLQJHQLHXU - ZHVHQ 9HUNHKUVZLVVHQVFKDIWHQ IU GLH $EWHLOXQJVOHLWXQJ GHU 3ODQXQJVDEWHLOXQJ QlKHUHV KLHU]X HUIDKUHQ 6LH DXI XQVHUHU +RPHSDJH www.stbaab.bayern.de/karriere/stellenangebote/index.html Kleines, modernes Dentallabor in Oberursel feiert in diesem Jahr 30-jähriges Firmenjubiläum Wir möchten uns bei dieser Gelegenheit für die langjährige Zusammenarbeit und das uns entgegengebrachte Vertrauen seitens der Zahnarztpraxen herzlichst bedanken. Um den Fortbestand des Labors zu sichern, suchen wir ab sofort qualiƬzierte Zahntechniker/innen zu besten Bedingungen. FOCKE Dental-Labor GmbH Nils Schmidt-Focke Schmidt-Focke Dental-Labor, In der Au 17, 61440 Oberursel Tel. 06171/54607 · Mail: focke-dental@t-online.de

RkJQdWJsaXNoZXIy MjMzMTMy